Sagt mal, Automatenfachleute, wie erkennt ein Automat eine Geldnote und was passiert eigentlich mit dem Schein?

Wie prüfen und verarbeiten Automaten Geldscheine?

Robin macht gerade seine Ausbildung zum Automatenfachmann. Er erklärt dir was passiert, nachdem ein Automat deinen Schein eingezogen hat.

Fast alle Automaten mit Zahlungsfunktion akzeptieren Geldscheine: Automaten mit Snacks und Getränken, Automaten im Parkhaus oder auch Spielautomaten. Es ist für uns so alltäglich geworden, dass uns diese Funktion erst auffällt, wenn sie einmal nicht vorhanden ist, wie zum Beispiel bei einigen Fahrscheinautomaten in Bahnhöfen, und wir vielleicht deshalb den Zug verpassen. Aber so einfach das Geldeinwerfen von außen auch aussieht – es steckt eine komplexe Technik mit verschiedenen Bauteilen dahinter.

Als Automatenfachmann oder -frau sorgst du dafür, dass alles richtig funktioniert und die verschiedenen Teile gut zusammenarbeiten. Daher ist dies ein wichtiges Thema in der Ausbildung. Aber alles halb so wild, wenn du das Prinzip der Technik kennst und weißt, worauf es ankommt!

Was heißt Geldscheinmanagement beim Automaten?

Automaten, die Geldscheine annehmen, müssen erkennen können, wie viel der Schein wert ist und auch, ob er echt ist. Danach müssen sie ihn aufbewahren. Manche Automaten können auch Scheine als Wechselgeld ausgeben.

Diese Aufgaben erledigen sogenannte Banknotenrecycler. In diesem Fall hat Recycling nichts mit Abfall zu tun: Der Recycler ist eine Vorrichtung, die Banknoten entgegennimmt, aufbewahrt und später als Wechselgeld wieder ausgibt. Die Ausgabevorrichtung nennt man Dispenser.

Nicht jeder Schein darf rein

Als Automatenfachmann bzw. Automatenfachfrau kannst Du den Akzeptor außerdem so einstellen, dass nur bestimmte Scheine akzeptiert werden. Das ergibt Sinn, da nicht jeder Automat auch große Geldscheine annehmen soll.

Stell Dir zum Beispiel vor, Automaten für Süßigkeiten würden auch 100-Euro-Scheine akzeptieren – dann müssten hohe Summen an Wechselgeld im Automaten zur Verfügung stehen. Du sorgst als Automatenfachmann bzw. -frau also dafür, dass der Automat sinnvoll arbeiten kann.

Wie prüfen und verarbeiten Automaten Geldscheine?
Wie prüfen und verarbeiten Automaten Geldscheine?

Wie erkennen Automaten Falschgeld?

Der sogenannte Scheinprüfer erkennt den Wert eines Geldscheins und prüft seine Echtheit. Er wird auch Akzeptor oder Akzeptorkopf genannt. Der Kunde schiebt oder legt den Schein in den Akzeptor ein. Der Schein wird dann mittels Gummibändern durch den Banknotenrecycler transportiert. Sensoren fahren über die Sicherheitsmerkmale des Geldscheins und lesen so auch den Wert der Banknote aus. Der Automat erkennt also, ob es sich um einen Zehn-, Zwanzig- oder auch Fünfzig-Euro-Schein handelt. Einfach irgendein Stück Papier hineinzuschieben, funktioniert nicht – Betrug ausgeschlossen.

Wenn der Akzeptor den Schein dann einmal erfasst hat, gibt es außerdem kein zurück mehr. Dafür sorgt ein Rückholschutz: Faden- oder Bewegungssensoren oder ineinandergreifende Zähne verhindern, dass der Kunde den Schein wieder herausziehen kann.

Damit das so gut funktioniert, ist ein ausgebildeter Automatenfachmann bzw. eine Automatenfachfrau nötig: Er oder sie stellt ein, wie empfindlich der Sensor bei der Prüfung sein darf und welcher Geldschein in welcher Menge vom Automaten akzeptiert wird.

Erkennungsmerkmale von Geldscheinen für die Echtheitsprüfung

Wie prüfen und verarbeiten Automaten Geldscheine?
Wie prüfen und verarbeiten Automaten Geldscheine?

Das Geldlager

Einmal erfasst und akzeptiert, gelangt der Geldschein in den Stapler, also in die Kasse des Automaten, oder wird als Wechselgeld im Dispenser abgelegt.

Der Stapler ist ein Gehäuse mit einer Presse. Diese drückt die Scheine platt, damit möglichst viele von ihnen hineinpassen. Der Stapler sortiert die Scheine dabei nicht. Er legt sie in der Reihenfolge ab, in der sie ankommen.

Hilfreich für den Automatenfachmann/die Automatenfachfrau: Du kannst ohne weitere Montage nur die Kasse herausziehen, um die Scheine zu entnehmen, und musst nicht erst den ganzen Automaten auseinanderbauen.

Wie prüfen und verarbeiten Automaten Geldscheine?

Es gibt verschiedene Dispenser-Systeme

Der Dispenser hält Scheine zur Auszahlung bereit, wenn jemand Wechselgeld zurückbekommt. Dies wird technisch unterschiedlich gelöst. Dispenser mit Magazinfächern zum Beispiel sortieren die Scheine nach ihrem Wert in verschiedene Fächer ein. Von dort werden sie auf einem Gummiband zum Ausgabeschlitz transportiert.

Dispenser mit Foliensystem
So wie sie hereinkommen, gelangen die Scheine ohne Vorsortierung wie in einem Sandwich zwischen zwei markierte Folien. Der Dispenser merkt sich die Position der Scheine auf der Folie. Diese wird auf Rollen aufgezogen. Wird ein bestimmter Schein als Wechselgeld gebraucht, werden die Rollen so lange gedreht, bis der Schein an der richtigen Position ist, um ausgegeben zu werden. Auch hier wirst du als Automatenfachmann/-frau häufig gebraucht: Die Rollen müssen richtig eingestellt, gepflegt und regelmäßig kontrolliert werden, damit alles zuverlässig funktioniert.

Dispenser mit Rollensystem
Bei einem Rollensystem werden die Geldscheine nach ihrem Wert auf unterschiedliche Rollen gewickelt. Bei vielen Automaten befinden sich drei unterschiedliche Speicherrollen in der Dispensertrommel. Möchte ein Kunde einen bestimmten Geldbetrag ausgezahlt bekommen, wird der passende Schein von der Trommel zum Akzeptor gebracht.

Du möchtest mehr darüber erfahren?

Dich haben Fachbegriffe wie Dispenser und Akzeptor nicht abgeschreckt und du willst gerne mehr darüber lernen, was mit Geldscheinen in einem Automaten passiert? Dann ist die Ausbildung zum Automatenfachmann oder zur Automatenfachfrau genau das Richtige für dich.

In diesem Beruf übernimmst Du die Kontrolle und sagst dem Automaten, wo es langgeht – schließlich gibt es viele verschiedene Einsatzbereiche für Automaten und jedes Gerät hat andere Aufgaben. Dafür wählst Du die richtigen Bauteile aus und schließt sie an. Außerdem stellst du jedes Teil richtig ein, sodass der Automat genau das tut, was von ihm erwartet wird. In der Ausbildung lernst du auch, wie du die einzelnen Bauteile pflegst und wartest, damit alles rund läuft.

Automatenfachleute übernehmen also eine wichtige Aufgabe in unserem Alltag. Worauf wartest du noch? Bewirb dich jetzt!

Wie prüfen und verarbeiten Automaten Geldscheine?

Bildquelle: https://pixabay.com/de/geld-banknoten-die-euro-banknoten-3481699/

Neueste Beiträge
Der Beruf Automatenfachmann hat viel mit IT und Netzwerktechnik zu tun