Was macht ein Auto­maten­fach­mann?

Automaten werden überall gebraucht – Automatenfachleute auch!

Als Automatenfachmann/-frau bist du ein Spezialist in Sachen Automaten.

Automatenfachleute können in vielen verschiedenen Bereichen arbeiten: In Spielhallen betreuen sie die Gäste, erklären die Spiele, reparieren die Geräte und sind für das Geldmanagement zuständig. Sie sorgen für die Einhaltung des Jugend- und Spielerschutzes und meistern alle Kommunikationssituationen.

Auch Kaffeehersteller, Parkhausbetreiber und Getränkehändler benötigen Menschen, die sich mit Automaten auskennen – die ihre Geräte an Bahnhöfen, Tankstellen und überall in der Stadt aufstellen, füllen, programmieren, warten und reparieren. Die Technik der Automaten ist komplex, und von Gerät zu Gerät kommen andere Module in Frage. Es braucht also Spezialisten, die sich mit den „kleinen Wundern der Technik“ auskennen.

Die Hersteller und Betreiber beider Branchen benötigen in ihren Büros Menschen, die sich mit Automaten auskennen: die planen, wieviel Ware benötigt wird, eine Gerätelieferung logistisch betreuen , die wissen, wann welcher Mitarbeiter wo eingesetzt wird und die alle Abrechnungen machen.

Es gibt viele Automaten: Geldspielautomaten, Snacks- und Getränke-Automaten, Ticketautomaten, Bankautomaten. Automatefachleute kennen alle Tricks bei den Geräten und können Störungen beheben!

Wo arbeitet ein Auto­maten­fach­mann?

Das hängt davon ab, welche Spezialisierung gewählt wurde:

Je nach Persönlichkeit, Interesse und Schwerpunkt kann die Ausbildung zum Automatenfachmann passgenau an den Azubi angepasst werden. Zwei Fachrichtungen und insgesamt drei Spezialisierungen stehen zur Verfügung, ob in Mechatronik, im Bürobereich oder im Service, es ist für jeden was dabei.
Mechatronik

Branche

Sowohl Waren-als auch Dienstleistungsautomaten und Glücksspielautomaten

Arbeitgeber

Hersteller, Großhandel, Aufstellunternehmen, Betreiber von Spielhallen, Spielbanken, Verkehrsgesellschaften, Parkhäusern usw.

Arbeitsort

Werkstatt und vor Ort am Automaten

Kaufm. Prozesse

Branche

Sowohl Waren-als auch Dienstleistungsautomaten und Glücksspielautomaten

Arbeitgeber

Hersteller, Großhandel, Aufstellunternehmen, Betreiber von Spielhallen, Spielbanken, Verkehrsgesellschaften, Parkhäusern usw.

Arbeitsort

Büro

Kunden­betreuung

Branche

Vorwiegend in der Glücksspielbranche, andere Branchen möglich

Arbeitgeber

Aufstellunternehmen, Betreiber von Spielhallen, Spielbanken, Verkehrsgesellschaften, Parkhäusern usw.

Arbeitsort

In der Spielhalle, oder als Kundenbetreuer, bzw. erster Ansprechpartner in den anderen Branchen

DER ALLTAG IN DEN FACH­RICHTUNGEN

Auto­maten­mecha­tronik

Tätigkeitsfeld

  • Der Technikprofi
  • Schließt Automaten an und konfiguriert sie
  •  Erledigt alle Reparaturen
  • Aktualisiert regelmäßig die Software
  •  Vernetzt die Geräte mit Servern
  • Plant seine Einsätze selbstständig
  • Verantwortlich für Dokumentation und Reklamationsabwicklung
  • Plant und stellt ganze Automatenzeilen auf

Auto­maten­­dienst­­leistungen / Kauf­­männische Prozesse

Tätigkeitsfeld

  • Hat den Durchblick im geschäftlichen Bereich
  • Kümmert sich um Verträge und Genehmigungen
  • Rechte Hand des Vorgesetzten
  • Koordiniert die Umsetzung der Verträge mit der Logistik
  • Holt Angebote ein
  • Übernimmt die Abrechnung der Geräte
  • Wertet die Standorte aus
  • Ist beteiligt an Marketingaufgaben
  • Ist Ansprechpartner für die Kunden

Auto­maten­­dienst­­leistungen / Kunden­betreuung

Tätigkeitsfeld

  • guter Gastgeber
  • Ansprechpartner, wenn es um Automaten geht
  • Behebt kleine Störungen selbst
  • Teamplayer
  • „Gesicht des Unternehmens“ und der Branche
  • Setzt Jugend- und Spielerschutz um
  • Befüllt die Automaten mit Geld und rechnet diese ab
  • Berichtet an der Filialleitung
  • Sorgt für gutes Ambiente
  • Verantwortlich für Dokumentation und Reklamationsabwicklung

Du als Auto­maten­fach­mann?

(Öffnet eine PDF Datei)

AWI-AUSBILDUNGS-HOTLINE
030 / 24 08 77 66